Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Angebote / Deutschsprachige Frauenliteratur des 18. & 19. Jahrhunderts, Teil 1 und 2
Vorheriges Produkt Nächstes Produkt

Deutschsprachige Frauenliteratur des 18. & 19. Jahrhunderts, Teil 1 und 2


Belser WD
GBV
Volltext-Datenbank
Diese Sammlung enthält in 2 Teilen insgesamt über 220.000 Seiten aus 848 digitalen Monographien von Autorinnen des 19. Jahrhunderts.
Die digitalen Monographien wurden von Büchern erstellt, die ursprünglich in der Zeit der Klassik, Romantik, Junges Deutschland und Vormärz sowie danach publiziert wurden und aus Beständen der Fürstlichen Bibliothek Corvey stammen. Die E-Books enthalten digital verbesserte Faksimiles der historischen Buchseiten mit Links zu relevanten Textstellen der Werke. Diese Sammlung digitaler Monographien enthält vor allem Kurzgeschichten, aber auch Dramen, Reiseliteratur, Kinderbücher, Biographien und Memoiren.
Germanistik. Niederländische Philologie. Skandinavistik
Geschichte
Soziologie
7,21 Deutsche Sprache und Literatur / UB Frankfurt a. M
ACHTUNG: Aus technischen Gründen wird im PDF immer auf Band 1 verlinkt. Sie können im PDF zum entsprechenden Band navigieren.

Authentifizierung via Shibboleth ist nicht möglich und auch nicht in Planung (Stand: 4.2013).
OpenAccess-Rechte

Lizenz-Modelle

  • Nationallizenz

    Zur Anmeldung,
    Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert
    • DFG
    ZDB-1-DFL
    Direktzugriff für Institutionen
    • Staatliche Hochschulen
    • Staats-, Regional- und Landesbibliotheken
    • Zentrale Fachbibliotheken
    • Wissenschaftliche Spezialbibliotheken mit überwiegend öffentlicher Finanzierung
    • Einrichtungen von FhG, HGF, MPG, WGL
    • Andere überwiegend öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen
    • Kirchliche Bibliotheken

    Hochschulen: Studierende und Mitarbeiter, auch über Fernzugriff (= Remote Access)
    Forschungseinrichtungen: Mitarbeiter, auch über Fernzugriff
    Bibliotheken: Alle Benutzer in den Räumen der Bibliothek
    Auslandsinstitute: Mitarbeiter, über Fernzugriff

    Der deutschlandweite Zugriff wird durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft ermöglicht und durch die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen organisiert. E-Mail-Adresse für Rückfragen: nationallizenzen@sub.uni-goettingen.de